Förderverein Museum der Deutschen Fallschirmjägertruppe

und der Garnisonsgemeinde Altenstadt/Obb. e.V.

Im „Förderverein Museum der Deutschen Fallschirmjägertruppe und der Garnisonsgemeinde Altenstadt/Obb. e.V.“, haben sich aktive und ehemalige Soldatinnen und Soldaten sowie auch andere interessierte Bürgerinnen und Bürger seit März 2000 zusammengeschlossen. Sie stellen sich der Aufgabe, die Dokumentation über Vergangenheit, Gegenwart und zukünftige Entwicklung der Deutschen Fallschirmjägertruppe zu fördern und aktiv zu unterstützen. Dazu wird die militärgeschichtliche Entwicklung der deutschen Fallschirmjägertruppe und der Garnisonsgemeinde Altenstadt in einer militärgeschichtlichen Sammlung des Ausbildungsstützpunktes Luftlande / Lufttransport dargestellt. Dies wird unterstützt und gefördert durch

  1. aktive Mitarbeit unserer Mitglieder bei Einrichtung, Betrieb und Unterhalt
  2. Zuwendung von Geldmitteln für den Ankauf von Exponaten sowie zur Begleichung
    von Kosten für Betrieb und Unterhalt.
  3. Bereitstellung von eigenen Exponaten, empfangenen Leihgaben und Zuwendung von
    sonstigen Sachspenden für Einrichtung, Unterhalt und Betrieb.

In einem Bereich wird Altenstadt, die „Alte Stadt Schongau“, in ihrer historischen Entwicklung dargestellt und der Burglachberg in seiner Bedeutung hervorgehoben; von der keltischen Kultstätte über die Fluchtburg zu Beginn des Christentums und als Flak-Artillerieschule/Schallmess der Wehrmacht bis zur Luftlande- und Lufttransportschule der Bundeswehr, jetzt Ausbildungsstützpunkt Luftlande/Lufttransport.